Archivistenglück: Das legendäre Original-Video-Exposé zur Konfettimaschine galt als verschollen – bis Doro Seggewies (Ex-Eiszeit-Mitarbeiterin + Darstellerin in “Kinder der Konfettimaschine“) eine VHS-Kopie mitbrachte. Nur deshalb ist jetzt noch bekannt, was Peter Beyermann in der Rolle des schüchternen Regisseurs sagte:

Ich kann nicht, ich kann nicht –

Ich kann nicht über dieses Leben mit Ihnen streiten!

Meine Damen – Über Filme mit Ihnen zu reden, über Filme mit Ihnen zu konversieren – will ich versuchen, so gut ich kann!

Ich bin, um es gleich zu betonen, von Natur aus nicht sehr realistisch.

Von Natur aus nicht sehr realistisch, und habe festgestellt:

Wissen ist gar keine Macht!

Auch seine romantische Frankenstein-Identifikation wäre ohne Doros VHS in Vergessenheit geraten:

In der ZDF Auftragsproduktion wurde der Regisseur “Ernst” nicht mehr von Peter Beyermann gespielt, sondern von dem weniger verträumten Ronald Berg. Alles wurde professioneller – zahllose Statisten, Kamerakräne, Drehen auf Anschluss – und ein bisschen von der schrulligen und verpielten Zartheit des Exposés verschwand. Umso besser, dass man jetzt beides vergleichen kann!

–> DVD bestellen